Bedeutung von Belisama


 

Belisama (auch Belena genannt) ist eine Göttin der Kelten. Sie wurde in Norditalien, Südgallien und auch in Britannien verehrt.  Sie gilt als Göttin des Feuers und des Lichts, aber auch des Handwerks und der Künste. Der Name Belisama bedeutet „die Strahlendste“, „die Leuchtendste“. Manche sagen sie war die Gefährtin des Belenus, des Lichtgottes der keltischen Mythologie.  

 

Das Fest der Belisama/Belena ist Beltane, das in der Nacht vom 30. April auf den 1.Mai gefeiert wird. Es wurden überall große Feuer entzündet und die Menschen feierten den Beginn der Sonnenzeit, des wieder aufkeimenden Lebens und der Fruchtbarkeit.

 

Belisama wurde auch durch rituelle Feuer bei Sonnenaufgang verehrt. Man könnte auch heute eine Kerze entzünden und sagen, dass damit Belisama angerufen wird, die das Licht der Welt, das Licht der Liebe, das Licht der Freude bringt.

 

Auch wird vermutet, dass sich das Wort Balsam von Belenus bzw. Belisama ableitet,  sodass Belisama wohl auch als Heilgöttin verehrt wurde.

 

 

Quellen u.a.:

 

http://wiki.celtoi.org/Belisama

 

http://wiki.yoga-vidya.de/Belisama

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Belisama